© Steve BauerschmidtDr. Michael Löhle steht im Interview Rede und Antwort

Faszination ADAC MX Masters

5 Fragen an Dr. Michael Löhle von Saxess

Dr. Michael Löhle von der Firma Saxess steht im Interview Rede und Antwort zum gegenwärtigen und zukünftigen Stellenwert des ADAC MX Masters.

1. Was fasziniert Sie als einen der großen Förderer des Motocross-Sport am meisten an dieser Sportart?
Dr. Michael Löhle: Wir, die Motorradtechnik der MAHLE Behr Industry, fertigen nicht nur Räder und Felgen für namhafte Motorradhersteller wie BMW, KTM oder Honda, sondern wir sind auch begeisterte Motorsportanhänger. Gerade Motocross ist dabei etwas ganz Besonderes, die faszinierende Kombination aus Kraft, Geschicklichkeit und Technik begeistert uns immer wieder. Gerade das ist es, was Motorcross ausmacht und so viele begeisterte Anhänger zu den Veranstaltungen lockt.

1. Was sind die Ziele von Saxess für die weitere Entwicklung des Sportes in Deutschland?
Dr. Michael Löhle: SAXESS, als Markenname der MAHLE Behr Industry Motorcycle, wird auch weiterhin den Sport in Deutschland, insbesondere den Motorradsport, unterstützen. Wir sehen hier nicht nur ein großes Potential, die Produkte der Motorradtechnik von MAHLE zu platzieren, sondern auch deren exzellente Entwicklungen dem Sport und damit einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

3. Was kann ein Unternehmen wie Saxess in Zusammenarbeit mit Veranstaltern und Motorsportverbänden erreichen? Welche Schwierigkeiten gibt es?
Dr. Michael Löhle: Wichtig für uns ist, dass der Sport lebt. Dazu unterstützen wir den ADAC als Veranstalter ebenso wie die Teams, die mit unglaublich hohem sportlichem und persönlichem Einsatz die Veranstaltungen zu einem unvergesslichen Event machen. Seit Jahren steigt die Attraktivität der ADAC MX Masters Veranstaltungen, was sich in stetig wachsenden Zuschauerzahlen widerspiegelt. Das ADAC MX Masters ist eines der wichtigsten und zugleich eine sehr erfolgreiche Serie im Motorcross-Zirkus, es ist zugleich eine sehr gute Plattform, die Felgen und Speichenräder der Marke SAXESS erfolgreich zu präsentieren. Gleichzeitig zeigen wir mit vielen Fahrerteams, wie zuverlässig und von hoher Qualität getrieben unsere SAXESS-Produkte gefahren werden.

4. Welche Chancen haben Nachwuchs-Motocrosser in Deutschland, jetzt und in der Zukunft?
Dr. Michael Löhle: Wir von SAXESS halten an der Unterstützung und Förderung von jungen und talentierten Fahren fest. Denn sie sind es auch, die zukünftig den Erfolg des ADAC MX Masters mitbestimmen werden. Junge Sportler, vor allem hier im Motorcross, zu unterstützen, ist eine sehr schöne und zugleich eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe.

5. Wie wichtig ist es für Sie, eine Serie wie die ADAC MX Masters zu unterstützen oder auszurichten?
Dr. Michael Löhle: Wir, die Motorradtechnik der MAHLE Behr Industry, unterstützen seit einigen Jahren das ADAC MX Masters. Die Veranstaltungsserie ist zwischenzeitlich eine der wichtigsten Veranstaltungen, in denen wir unsere Produkte mit dem Markenname SAXESS erfolgreich präsentieren. Daran werden wir festhalten.

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
News - ADAC MX Masters
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder