© ADAC/Werner SchlieferNahmen die Auszeichnungen entgegen: Ralf Schweda, Dieter Junge, Alexander Brodbeck

Schützenbühlring zum vierten Mal in Folge beste Strecke

MSC Gaildorf als bester Veranstalter ausgezeichnet

Der MSC Gaildorf ist ADAC MX Masters-Veranstalter des Jahres.

Eine Jury aus Fahrern, Teams, Veranstaltern und ADAC war sich einig, dass das Rennwochenende am letzten Juli-Wochenende in Gaildorf das beste der abgelaufenen Saison war. Dafür erhielt Vorstand Ralf Schweda im Rahmen des Veranstaltermeetings am Freitag in der Münchener ADAC-Zentrale die Auszeichnung "Beste Organisation", die erstmals an den MSC Gaildorf ging. Als beste Strecke 2012 wurde der Schützenbühlring der KFV Kalteneck Holzgerlingen ausgezeichnet.

"Nachdem sich der MSC Gaildorf 2011 voll auf seine Aufgaben als WM-Ausrichter konzentriert hatte, hat er 2012 wieder ein ADAC MX Masters-Wochenende ausgerichtet, das perfekt organisiert war. Deshalb hat das Team um Ralf Schweda den Titel als Veranstalter des Jahres verdient", so Dieter Porsch, Leiter Motorradsport des ADAC.

Aus den Händen von ADAC Motorradreferent Dieter Junge nahm Schweda eine Urkunde und 1.000-Euro-Prämie entgegen. Auf Platz zwei bei der Wahl zum Veranstalter des Jahres kam die KFV Kalteneck Holzgerlingen, gefolgt vom MSC Fürstlich Drehna.

Bereits zum vierten Mal in Folge ging die Auszeichnung als beste Strecke an den Schützenbühlring der KFV Kalteneck Holzgerlingen. Deren Rennleiter Alexander Brodbeck nahm die Ehrung entgegen. Die tiefsandige Strecke Rund um den Mühlberg in Fürstlich Drehna erreichte den zweiten Platz, auf Platz drei schaffte es ebenfalls eine Sandstrecke, die des MCE Tensfeld in Schleswig-Holstein. Bewertet wurden alle acht Veranstalter der ADAC MX Masters-Serie 2012 auf einer Schulnotenskala von eins bis sechs von allen an der Meisterschaft Beteiligten.

Beim obligatorischen Veranstaltermeeting der ADAC MX Masters-Veranstalter, an dem alle Clubs der ADAC MX Masters-Familie und auch schon einige Serien-interessierte Clubs von 2014 teilnahmen, wurden die Weichen für eine erfolgreiche kommende Saison gestellt und Verbesserungen erarbeitet.

Einschreibung läuft gut an

Die Einschreibung für die neue Saison ist bereits möglich, Nennschluss ist am Freitag, 15. Februar 2013. Startnummern für die neue Saison können ab Januar beim DMSB beantragt werden. Die ADAC MX Masters-Organisatoren empfehlen allen Fahrern, neben der Wunsch-Startnummer auch eine alternative Startnummer anzugeben. In der vergangenen Saison war der Ansturm auf die permanenten Startplätze enorm. Allein 2012 hatten sich mehr als 600 Piloten um einen Startplatz bemüht. Derzeit haben sich bereits knapp 200 Piloten in allen drei Klassen eingetragen.

Die Termine 2013 im Überblick (Stand: 19. November 2012)

27./ 28. April Fürstlich Drehna (M/Y/J)
11./ 12. Mai Reutlingen (M/Y)
22./ 23. Juni Aichwald (M/Y/J)
20./ 21. Juli Tensfeld (M/Y/J)
10./ 11. August Ried/ A (M/Y)
31.8./ 1. September Gaildorf (M/Y/J)
14./ 15. September Jauer (M/Y/J)
21./ 22. September Holzgerlingen (M/Y/J)

* M= ADAC MX Masters Klasse, Y = ADAC MX Youngster Cup, J = ADAC MX Junior Cup

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
News - ADAC MX Masters
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder