Khunphon Kahl ist begeistert vom Motocross-Fahren Foto: ADAC MX Academy
Khunphon Kahl ist begeistert vom Motocross-Fahren Foto: ADAC MX Academy

ADAC MX Academy Mölln: Talent Khunphon Kahl

ADAC MX Academy

Khunphon Kahl hat im Oktober 2017 den Schnupperkurs der ADAC MX Academy powered by KTM in Mölln absolviert und ist seitdem vom Motocross-Virus infiziert.

Schon als Dreijähriger hatte der Thailänder ein ausgeprägtes Faible für motorisierte Zweiräder und bestaunte zu der Zeit gerne das Motorrad des Nachbarn. "Kannst du den Motor mal anmachen", bat der Knirps damals um die passende Soundkulisse und zeigte sich hoch erfreut über den Beat des Motors: "Jetzt atmet das Motorrad!"

Über die Jahre wurde die Begeisterung für Motorräder nicht kleiner und so war fast klar, was passieren würde, als Papa Nico im Sommer 2017 einen Flyer der ADAC MX Academy powered by KTM mit nach Hause brachte. Khunphon war sofort Feuer und Flamme und so standen Vater und Sohn wenig später im Oktober auf dem Gelände des MSC Mölln und sammelten erste praktische Erfahrungen in Sachen Motocross. Während die Mama zu Hause noch hoffte, dass sich ihre beiden Jungs nur einen schönen Tag machen und die Sache danach wieder einschläft, kam es natürlich anders. Noch am Vormittag trafen die ersten Fahrvideos von Khunphon zu Hause auf dem Mobiltelefon ein und die Mutter ahnte, dass die Begeisterung der Männer größer werden könnte als angenommen.

Obwohl der Filius sich schon in anderen Sportarten wie Ballett, Basketball oder verschiedenen Kampfsportarten versucht hatte, war die Begeisterung für Motocross so groß, dass Khunphon die Eltern ausdauernd bearbeitete und schließlich sogar Teile seines gesparten Geldes mit einbrachte, um eine KTM 50 SX und entsprechende Schutzkleidung anzuschaffen. "Motocross ist ein bisschen wie Fliegen", zeigt sich der Zehnjährige von seinem neuen Hobby begeistert. "Es ist als würde man fliegen und Körper und Geist treffen sich in der Luft zum Motorrad fahren."

Mittlerweile sind die ersten Trainingseinheiten auf der Strecke des MSC Mölln absolviert und bereits Planungen für die ersten Rennen in Angriff genommen. "Ich bin ja noch nicht so oft gefahren, aber ich habe meinen Kumpels schon versprochen, dass sie zu meinem ersten Rennen Freikarten bekommen", lacht Khunphon. Die Freunde bekommen übrigens so oft vom Motocross vorgeschwärmt, dass zwei der besten Kumpels mittlerweile ebenfalls einen Schnupperkurs bei der ADAC MX Academy powered by KTM absolvieren wollen. Der MSC Mölln muss sich also keine Sorgen um den Nachwuchs machen.

Saison 2019