© ADAC MX MastersNach der Saison ist in puncto Marketing vor der Saison

Sponsorenakquise, Werbemittelverteilung, Siegerehrungsorganisation

ADAC MX Masters-Bausteine: Marketing

Mithilfe von umfangreichen Marketing-Maßnahmen werden Sponsoren für die ADAC MX Masters-Rennserie gewonnen und Werbemaßnahmen umgesetzt.

Nach der Saison ist in puncto Marketing vor der Saison: Um die Popularität der Rennserie bei Sponsoren, Partnern und Unterstützern zu steigern und diese überhaupt auf die Events des ADAC MX Masters aufmerksam zu machen, bedarf es einer durchdachten Marketingstrategie. Durch intensive Akquise werden noch während des aktuellen Rennkalenders Gespräche mit möglichen neuen Sponsoren geführt sowie Motorsport- und Extremsport-Messen wie die Essener Motorshow oder die Intermot besucht, um weitere Interessenten zu gewinnen.

Im nächsten Schritt geht es um die optimale Darstellung aller Partner und Sponsoren auf den einzelnen Werbemitteln. Hierzu entwirft das Marketing jeden Winter in Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur neue Designs für die Startrückwand, die Siegerehrungsrückwand, die Aufmachung des Programmheftes sowie für Flyer, Plakate, Banner, Sonderwerbeformen und viele andere Werbemittel wie Merchandising-Material für die Fans. Ein durchgängiger Wiedererkennungswert der gesamten Serie muss gegeben und erkennbar sein. Ähnliches gilt für die eigenen Anzeigen des ADAC MX Masters. Das Marketing platziert ganzjährig Hinweise auf die Rennserie in den Print- und Onlinemedien.

Ein weiterer Aufgabenbereich ist die Darstellung der Sponsoren auf den jeweiligen ADAC MX Masters-Veranstaltungen. Im Rahmen der Werbeplanung wird im Vorfeld genau festgelegt, welchen werblichen Umfang die Partnerschaft haben soll, welche Maßnahmen sich der Kunde vorstellt und wie er auf den Events platziert werden möchte. Dafür muss er im Gegenzug rechtzeitig ausreichend Werbemittel, Fahnen und Banner, eine Anzeige und auch sein Unternehmenslogo zur Verfügung stellen, damit eine optische Einbindung im Programmheft möglich ist und der Serienpartner in Form seines Markennamens auf Wunsch auf Flyern und Plakaten abgebildet werden kann. Für Hauptsponsoren gibt es zudem noch die Möglichkeit der Positionierung auf der Autogrammstunden-, Siegerehrungs- oder Startrückwand.

Ähnlich sieht die Vorgehensweise des ADAC für seine eigene Außendarstellung aus. Wichtig ist, dass der Serienmittelpunkt, sprich der ADAC Truck sowie der ADAC Transporter, mit dem korrekten Branding versehen ist, der ADAC auf der Strecke und auf den Werbemitteln optimal positioniert wird und dass die Logistik reibungslos abläuft.

Sind all diese Maßnahmen in der Vorbereitungsphase erledigt, beginnt der Organisationspart bei den Rennwochenenden vor Ort. Der ADAC geht zunächst gemeinsam mit dem ausrichtenden Veranstalter die Strecke ab und bestimmt, welche Werbepositionen für welche Sponsoren gedacht sind. Keiner der Serienpartner oder der Veranstalter-Sponsoren darf hier zu kurz kommen. Daher besteht die Regel, dass die Hälfte der Flächen für lokale und die andere Hälfte für überregionale Partner bestimmt ist. Danach kümmern sich die Werbeaufbauer des ADAC und des Clubs um eine zeitnahe Anbringung der Werbemittel. Zum Zeitpunkt der Siegerehrung ist der ADAC für den reibungslosen Ablauf der Ehrung sowie die Sonderwertungen und die entsprechende Vergabe der Sachpreise, die von einzelnen Sponsoren zur Verfügung gestellt werden, verantwortlich.

Ebenso wichtig ist die Zusammenarbeit von Marketing und Presse. Die beiden Abteilungen stimmen sich engmaschig in puncto Media Guide und Programmheft ab, stellen einen Themenplan für das gesamte Jahr auf und sehen zu, dass alle Sponsoren nach den Vertragsbestimmungen mitaufgeführt werden. Es gibt beispielsweise in jedem Programmheft eine exklusive-Partnerstory oder ein Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen. Zudem sorgen Marketing und Presse für eine professionelle Durchführung der Autogrammstunde, die bei jedem Event immer am Sonntag von 12.15 bis 12.45 Uhr am ADAC Truck stattfindet. Und auch eine zuverlässige Übermittlung der jeweiligen Highlight-Zusammenschnitte des ADAC MX Masters-Wochenende an unterschiedliche Medien wird von beiden Abteilungen zusammen übernommen.

Das Marketing trägt demnach einen großen Teil dazu bei, dass die Rennserie weiterläuft und sich auch in der Außendarstellung stetig fortentwickelt. Jeder Sponsor ist wichtig und macht das ADAC MX Masters wieder ein Stück bekannter. Über die letzten zwölf Jahre ist der ADAC Motocross-Sport sehr viel größer geworden, das Masters ist mittlerweile die populärste MX-Rennserie in ganz Europa, was eben unter anderem mit der Platzierung von erfolgreichen Werbemaßnahmen zusammenhängt.


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
ADAC MX Masters-Bausteine: Marketing - News - ADAC MX Masters
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder