Pascal Rauchenecker hatte sich auf den Saisonstart in der Heimat gefreut Foto: ADAC Motorsport
Pascal Rauchenecker hatte sich auf den Saisonstart in der Heimat gefreut Foto: ADAC Motorsport

ADAC MX Masters in Möggers wird verlegt

Rennen in Möggers findet an neuem Termin statt

Wegen des Coronavirus wird die Veranstaltung in Möggers verlegt. Die Rennsaison 2020 startet nun voraussichtlich am 11./12. Juli 2020 in Holzgerlingen.

Nein, es ist kein Aprilscherz: der Kalender des ADAC MX Masters muss aufgrund des Coronavirus erneut angepasst werden. Um der Ausbreitung des Virus entgegen zu wirken, haben sich die Verantwortlichen des MCC Möggers e.V. in Absprache mit dem ADAC e.V. für eine Verlegung des ursprünglich auf den 30./31. Mai 2020 geplanten Rennens entschieden. Ein neuer Termin für das Österreich-Gastspiel des ADAC MX Masters wird momentan geplant.

"Bei den ADAC MX Masters sind bei jedem Rennen über 20 Nationen am Start. Da es für uns momentan nicht abschätzbar ist, wie es Ende Mai in Bezug auf die Corona Pandemie sowohl in Österreich als auch in den anderen Ländern aussehen wird, können wir diesen Termin unmöglich halten", so MCC Möggers Präsident Gregor Wucher. "Wir werden aber alles daran setzen einen Ersatztermin Ende Sommer zu finden, in der Hoffnung, dass bis dahin wieder alles normal läuft", ergänzt OK-Mitglied Lukas Greussing.

Die ADAC MX Masters-Rennsaison 2020 startet durch die erneute Terminänderung nun voraussichtlich am 11./12. Juli 2020 in Holzgerlingen.

Hinweis für Medienvertreter: Die bereits gestellten Akkreditierungsanträge für Möggers, Mölln und Fürstlich Drehna behalten ihre Gültigkeit und brauchen für die neuen Termine nicht neu gestellt werden.

Saison 2020