© ADAC MX MastersNolan ist Partner des ADAC MX Masters

Manager für Sports, Marketing und Events

Interview mit Marc Längerer von Nolan

Nolan ist ein italienischer Helmhersteller und gehört seit mehr als vier Jahrzehnten zu den Topmarken im Motocross-Bereich.

Viele Motorrad- und Motocross-Fahrer schwören auf die Helme aus der X-lite-Serie, seit der Unternehmensgründung in 1972 konnten schon 54 von Nolan geförderte Sportler den WM-Titel für sich entscheiden. Einer von ihnen ist beispielsweise Ken Roczen, der schon in jungen Jahren auf die Qualität von X-lite vertraute. Seit 2017 unterstützt das Erfolgsunternehmen das ADAC MX Masters als Premium-Serienpartner und setzt sich mit attraktiven Sachpreisen aktiv für die Nachwuchsförderung im ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Junior Cup ein.

Hallo Marc, wie kam es zu der Kooperation mit dem ADAC MX Masters und was erhofft Ihr Euch durch die Partnerschaft?
Da ich selbst schon seit mehreren Jahren als Teambesitzer mit den ADAC MX Masters verbandelt bin und die hohe Qualität dieser Serie sehr schätze, war für uns als Nolangroup Deutschland klar, dass wir mit unserem neuen Motocross Helm X-502 diese Plattform zu nutzen haben. Weiter erhoffen wir uns natürlich, durch diese Präsenz unser Top-Produkt am Markt optimal zu platzieren können.

Wie sieht Eure Unterstützung aus?
Wir unterstützen jeden fest eingeschrieben Fahrer, welcher unsere Helme gerne nutzen möchte, mit sehr lukrativen Angeboten im Hinblick auf unsere Produkte und natürlich kommt unser Premium-Serienpartner-Engagement jedem Teilnehmer der ADAC MX Masters Serie in gewissem Sinne zugute.

Ihr bietet unter anderem für den Best Qualifyer im Youngster und Junior ein Sponsoringpaket inklusive Service an der Strecke an. Wie sieht dieser Service genau aus?
Ja, das stimmt genau. Unser Racing-Service-Truck wird bei allen Läufen vor Ort im Fahrerlager für alle Fahrer, die unseren Helm tragen, bereitstehen. Dabei wird zum Beispiel die individuelle Helmanpassung mittels Polster und speziellen Racing Inserts angeboten. Im speziell umgebauten Truck befindet sich eine Helm-Trocknungsanlage, welche die Fahrer zwischen den Trainings und Rennen nutzen können, um wieder topfrisch auf die Strecke zu gehen. Weiter haben wir immer genügend Ersatzteile und auch Ersatzhelme an Bord.

Warum ist Euch die Nachwuchsförderung wichtig?
Weil wir früher an später denken. Es ist uns sehr wichtig, junge Rennfahrer im frühen Alter für unsere Marke zu gewinnen. Denn sie sind schlussendlich, wenn der Erfolg da ist, unsere Markenbotschafter für die breite Masse.

Was fasziniert Euch am Motocross-Sport?
Die Kombination aus körperlicher Fitness, Motorradbeherrschung und dem erforderlichen Willen, etwas zu erreichen. Speziell beim Motocross kann man einfach niemals ganz vorne fahren, wenn das Drumherum nicht konsequent und professionell gehandhabt wird.

Inwiefern ist das ADAC MX Masters für Euch eine besondere Rennserie?
Insofern, als dass das ADAC MX Masters einfach eine Serie ist, welche ihresgleichen sucht. Es gibt keine andere Serie in Europa, die so ein internationales Fahrerfeld zu bieten hat. Für mich ist es eine inoffizielle Europameisterschaft.

Was macht die X-lite-Helme so besonders?
Mittlerweile ist es schon etwas Besonderes, wenn man noch einen Motorradhelm, der 100% Made in Italy ist, kaufen kann. Das Meiste auf dem Markt ist aus Fernost, was man schlussendlich an der Qualität zu spüren bekommt. Zudem sind unsere X-lite Helme alle handgemacht und in sehr aufwendigen Produktionsschritten hergestellt. Wir bieten seit einigen Jahren nur noch Helme an, die eine schwimmend gelagerte Innenschale (EPS) besitzen, um dynamische Aufschlagkräfte besser zu absorbieren. Zudem können wir die Innenschale (EPS) in einem Produktionsschritt und einem Teil in verschiedenen Härtegraden herstellen.

Was macht Nolan/X-lite für die Motocross-Szene unabdingbar?
Wir bieten momentan in unserem Gesamtsortiment über 300 verschiedene Helm-Modelle an, daher ist es selbstverständlich, auch diesen Markt mit unseren Premium-Helmen zu versorgen. Somit kann jeder von unserem Know-how profitieren.

Welche Fahrer werden von X-lite gefördert und warum?
Zurzeit sind wir offizieller Helmpartner des Team Suzuki World MX2. Mit Bas Vaessen, dem letztjährigen ADAC MX Youngster Cup-Sieger, sowie Hunter Lawrence und Zachary Pichon können wir immer auf gute Feedback-Informationen zählen, denn die Helmentwicklung steht niemals still. Auch alle Piloten des Team marXparts by Motocenter Hegau fahren im sogenannten "Aktiv-Dauertest" unsere Produkte und tragen damit zur Weiterentwicklung und Qualitätssicherung bei.


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
Interview mit Marc Längerer von Nolan - News - ADAC MX Masters
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder